o Sie haben schon von anderen Reisenden gehört, dass Schlafbusse und Züge der einfachste Weg sind, sich in Asien fortzubewegen, aber wie überleben Sie die Reise tatsächlich? Möglicherweise sehen Sie Horrorgeschichten und schreckliche Fotos, wenn Sie in Google Tipps für Schlafwagen eingeben, aber ich bin hier, um Ihnen zu erklären, wie Sie aus meiner persönlichen Erfahrung überleben können.

Mein erster Schlafzug war 2017 eine 25-stündige Fahrt von Guilin nach Chengdu, China, und mein letzter war von Varanasi nach Delhi, Indien, was ungefähr 45 Stunden bei 45 ° C dauerte – was interessant war. Ich habe viele Nachtbusse an der Ostküste Australiens und an Orten in Asien wie Malaysia, Thailand und Vietnam genommen und konnte Ihnen nicht sagen, wie viel ich insgesamt genommen habe.

MEINE TOP-TIPPS FÜR ÜBERNACHTUNGSBUSSE UND SCHLAFZÜGE

1. HALTEN SIE IHRE WERTE SICHER!
Von all den Nachtbussen und Schlafzügen, die ich erlebt habe, wurde mir zum Glück nie etwas gestohlen – aber es passiert. Ich steckte meine wichtigsten Dinge in meine Gürteltasche, die immer an mir befestigt war, und alles andere, was in meinem abschließbaren Handgepäck wichtig war. Sowohl in Schlafbussen als auch in Zügen ist der Platz immer begrenzt. Versuchen Sie also, leichtes Gepäck einzupacken. Obwohl ich es immer geschafft habe, meinen 65L-Rucksack unter die Kojen (Züge) und in die Lagerung der Busse zu stecken.

2. REISEKISSEN SIND EIN MUSS FÜR ÜBERNACHTSBUSSE.
Nicht wie nötig mit den Asia-Nachtbussen, aber ich war so dankbar für mein Reisekissen in den Greyhound-Bussen, in denen es extrem unangenehm war, zu schlafen.

3. Bringen Sie Ohrstöpsel und eine Augenmaske mit!
Aus irgendeinem Grund spielten viele der Schlafzüge, in denen ich blieb, an jeder Haltestelle laute Musik und schalteten alle Lichter um 5 Uhr morgens ein. Daher würde ich diese beiden Artikel am meisten empfehlen, wenn Sie Ihren Schlaf wie ich genießen

4. HYDRIERT BLEIBEN.
Nehmen Sie immer eine Wasserflasche mit, ich liebe meinen LifeStraw, aber es gibt viele andere Möglichkeiten. Einige Menschen haben große Angst, die Toiletten zu benutzen, aber Sie möchten wirklich nicht dehydriert werden. Und seien Sie auf den Zustand der Toiletten vorbereitet.

 

5. LAYER UP!
Obwohl einer der Nachtzüge, die ich erlebte, Temperaturen von etwa 45 ° C hatte, waren die übrigen absolut eiskalt. Ich habe immer darauf geachtet, Schichten zu tragen und meinen Schlafsackbezug für alle Fälle mitzubringen (auch gut für den Fall, dass die bereitgestellten Laken nicht sauber sind)!

6. BUCHEN SIE IM VORAUS
Ich würde immer empfehlen, im Voraus und auf einer vertrauenswürdigen Website wie 12Go zu buchen, die ich mehrmals verwendet habe.

7. Seien Sie darauf vorbereitet, dass jemand versucht, Ihren Sitz zu stehlen
Dies ist mehr als einmal passiert und auch bei Einheimischen, nicht nur bei Ausländern. Stellen Sie sich auf den Boden und erklären Sie, dass es Ihr Sitz ist und Sie sich nicht bewegen / wechseln möchten. Meistens haben diese Leute keinen Sitzplatz und versuchen nur, einen freien zu bekommen.

Von admin