Eine Gruppe, die am Freitag die US-Reisebranche vertrat, sprach sich dagegen aus, Quarantänen für internationale Fluggäste, die in die USA zurückkehren, obligatorisch zu machen.

Laut US Travel reist die Einführung neuer obligatorischer negativer COVID-19-Testanforderungen für alle internationalen Fluggäste ab zwei Jahren die Notwendigkeit von Quarantänen für zurückkehrende Passagiere.

Die neuen internationalen Testanforderungen beginnen am Dienstag.
Die Gruppe sagte, dass die Durchsetzung einer „obligatorischen Quarantäneanforderung für internationale Reisende äußerst schwierig sein könnte“.

Weiterlesen Themen, auf die sich Geschäftsreisemanager im Jahr 2021 konzentrieren müssen

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) empfehlen eine siebentägige Quarantäne für Passagiere, die in den USA ankommen.

Der US-Präsident Joe Biden hat am Donnerstag eine Verordnung erlassen, in der die Agenturen angewiesen werden, internationale Flugreisende bei ihrer Ankunft in den USA unter Quarantäne zu stellen, und die US-Behörden angewiesen, ein Maskenmandat des Bundes für den zwischenstaatlichen Transport umzusetzen.

Biden sagte Reportern, dass Passagiere „bei ihrer Ankunft in Amerika unter Quarantäne gestellt werden müssen“.

Das Weiße Haus äußerte sich am Freitag nicht zu den Bedenken der Reisegruppe.
Bidens Anordnung wies die Agenturen an, Empfehlungen abzugeben, um „zusätzliche Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit für Inlandsreisen zu ergreifen“. Laut offiziellen Angaben könnte Biden COVID-19-Tests verlangen, bevor er im Inland fliegt, ähnlich wie bei den internationalen Anforderungen.

Roger Dow, Chief Executive von US Travel, sagte am Freitag, die Gruppe halte es nicht für obligatorisch, Tests vor Inlandsreisen „machbar oder machbar“ zu machen, und fragt, ob die USA über die Testkapazität verfügen.

Bidens Anordnung besagt, dass Flugreisende „soweit möglich“ die geltenden CDC-Richtlinien für internationale Reisen einhalten müssen, „einschließlich der empfohlenen Zeiträume der Selbstquarantäne“.

Die Regierung von Biden sagte diese Woche, sie werde den meisten Nicht-US-Bürgern, die kürzlich in Brasilien, Großbritannien, Irland und dem größten Teil Kontinentaleuropas waren, Einreiseverbote auferlegen, nachdem Präsident Donald Trump am Montag eine Anordnung erlassen hatte, mit der sie vom selben Tag an aufgehoben wurden Neue Testregeln werden wirksam.

Biden hat noch keinen neuen Befehl zur Wiedereinführung dieser Einreiseverbote erlassen.

Von admin