Wenn Sie über die COVID-Ära hinausblicken und sich vorstellen können, wie die Welt sein wird, wenn das Reisen wieder auf der Tagesordnung steht, werden Sie sich wahrscheinlich fragen, wo Ihr Reisegeschäft passt, wie es konkurrieren wird und, was noch wichtiger ist, wie es wird Geld verdienen.

Unabhängig davon, ob es sich um eine Fluggesellschaft, eine OTA, ein Reisebüro oder einen Hotelier handelt, werden die Akteure der Branche prüfen, was ihnen den entscheidenden Vorteil verschafft – sei es technologisch führende Prozesse, Automatisierung, Datenmanagement oder Preisgestaltung. Sie werden auch prüfen, was sie tun können, um den Umsatz zu steigern.

Weiterlesen Europäische Reisekommission und Eurail-Startpreis für die besten Kampagnen im Schienenverkehr

Da die kommerziellen Fluggesellschaften, Hotels und Makler der Welt durch die weitgehende Schließung des Reiseverkehrs erheblichen finanziellen Belastungen ausgesetzt sind, sollten wir über das Hier und Jetzt hinausblicken. Die Reisebranche hat eine große Zukunft.

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht der Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen ergab, dass es bis 2030 1,8 Milliarden Touristen pro Jahr geben wird, und alle werden nach günstigen Flügen, Hotelzimmern und Aktivitäten suchen, wenn sie an ihrem gewählten Ziel ankommen.

Ein Bereich, der von OTAs, Agenten und Fluggesellschaften oft übersehen oder bestenfalls nachträglich übersehen wurde, sind Touren und Aktivitäten. Vor COVID waren Prognosen zum Umfang des globalen Marktes für Touren und Aktivitäten nicht schlüssig, wurden jedoch auf jährlich rund 180 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Die schiere Größe dieser Branche macht sie bedeutend und obwohl sie für eine Weile nicht ihr volles Potenzial entfalten kann, wird dies ein bedeutender Markt sein, da die Leute wieder anfangen, Erfahrungen zu buchen.

Aktivitäten und Erlebnisse sind die Treiber für Hotel- und Flugbuchungen und die gesamte Reise des Reisenden. Die Leute werden nicht nach Indien fliegen, um mit einer bestimmten Fluggesellschaft zu fliegen, sondern eine Kreuzfahrt auf dem Ganges machen oder das Taj Mahal besuchen.

Erfahrungen werden die Nachfrage der Verbraucher beflügeln, wenn das Reisen zunimmt, und Touren und Aktivitäten werden ein wichtiger Faktor dafür sein, wie Menschen Ziele betrachten, zu denen sie sich wohl fühlen.

Fluggesellschaften und Agenten, die personalisierte Vorschläge enthalten, wie z. B. eine einzigartige Tour und Aktivitäten, werden Kunden an die Marke erinnern und erwägen, ihren Kauf bei der nächsten Reise zu wiederholen. Eine großartige Strategie, um die Kundenbindung und Markentreue zu verbessern und gleichzeitig mehr Nebeneinkommen zu generieren.

Weiterlesen Biden erweitert die Liste der Länder mit Reiseverbot um Südafrika mit neuer Verbreitung von Covid Strain

Es gibt jedoch ein Problem, und das ist, dass die überwiegende Mehrheit der Touren immer noch offline verkauft wird, entweder am Zielort oder über traditionelle Reiseveranstalter und Reisebüros.

Vor COVID fanden erstaunliche 80 Prozent der Buchungen dieses Sektors offline statt, wobei die Online-Buchung auf diejenigen beschränkt war, die Zeit, Geld und Ressourcen für die Einrichtung digitaler Vertriebslösungen zur Verfügung hatten.

Dies ändert sich jetzt, da Plattformen wie TripAdmit Buchungssoftware und White-Label-Lösungen bereitstellen, mit denen Reisebüros und Fluggesellschaften ihre eigenen vertraglich vereinbarten Erfahrungen hochladen und verwalten können.

Dies führt auch zu einer Standardisierung im Bereich Touren und Aktivitäten, der derzeit in einer Vielzahl unterschiedlicher Formate betrieben wird. Es gibt Anzeichen für Zusammenhalt und Standardisierung, und obwohl dies ein langsamer Prozess ist, geht er in die richtige Richtung.

Die COVID-Krise hat auch einen Ansturm lokaler Anbieter ausgelöst, online zu gehen, da sie ihr übliches Walk-up-Geschäft von Touristen aus Übersee verloren haben. Da Reisende nach der Gewissheit eines digitalisierten kontaktlosen Erlebnisses suchen, fängt diese Branche endlich an, den Rest des Reisens einzuholen.

Ähnlich wie unabhängige Boutique-Hotels, bevor Websites wie Booking.com dazu beitrugen, sie online zu verbinden. Dies liegt im Interesse der Branche, da mehr Menschen mehr Produkte betrachten.

Die langfristigen Aussichten für Reisen sind weiterhin positiv. Die globale Integration, verbunden mit Wirtschaftswachstum und steigendem Einkommen und steigender Freizeit der Verbraucher, hat die Nachfrage nach diesen Dienstleistungen getrieben, und dies sollte fortgesetzt werden, wenn wir uns von dieser Pandemie erholen.

Wenn Reisende anfangen, sich wieder für Touren, Aktivitäten und Erlebnisse zu interessieren, haben Reiseveranstalter die Möglichkeit, diese Gelegenheit zu nutzen und ihren Anteil an dieser milliardenschweren Industrie zu erhöhen.

Reiseveranstalter, die diese Nebeneinnahmen steigern möchten, konzentrieren sich in der Regel auf die kommerziellen Funktionen – Marketing, Vertrieb, Preisgestaltung und Vertrieb.

Für viele, wie Hotels und Agenten, sind die Mitarbeiter an vorderster Front jedoch nach wie vor maßgeblich am Verkauf oder der Lieferung der meisten Nebenprodukte beteiligt.

Unternehmen wie das unsere bieten Zugang zu Tausenden von Erfahrungen in Hunderten von Ländern auf der ganzen Welt, sind jedoch weiterhin ein wichtiger Bestandteil der Gleichung.

Von admin