Aber was bedeutet es? Und wie verändert es ein Geschäft zum Besseren, eine B Corp zu sein?

Zertifizierte B-Unternehmen sind Unternehmen, die die höchsten Standards in Bezug auf überprüfte soziale und ökologische Leistung, öffentliche Transparenz und rechtliche Rechenschaftspflicht erfüllen, um Gewinn und Zweck in Einklang zu bringen. B Lab, eine gemeinnützige Organisation, überprüft dies alles durch einen strengen Bewerbungsprozess.

B Corps sind eine globale Bewegung von Menschen, die Unternehmen als treibende Kraft nutzen. Intrepid sind Teil eines Netzwerks von mehr als 2.500 B Corps in rund 150 Branchen weltweit. Dies bedeutet, dass unsere gegenwärtigen (und zukünftigen) Reisenden die Garantie haben, dass wir uns für die Menschen und den Planeten einsetzen. Kann ich eine High Five bekommen?

Wir jubeln seit Jahren über verantwortungsbewusstes Reisen. Aus diesem Grund arbeiten wir mit lokalen Führungskräften zusammen, reisen mit lokalen Verkehrsmitteln, schlafen in lokal geführten Unterkünften und essen in lokalen Restaurants, um Geld in die Gemeinden zurückzugeben, die wir besuchen.

Seit wir eine zertifizierte B Corp sind, haben wir auch einige weitere Änderungen an unserem Geschäft vorgenommen. Hier sind sieben Möglichkeiten, wie sich Veränderungen zum Besseren ausgewirkt haben:

1. Wir haben einen Klimanotfall ausgerufen
Im Januar 2020 haben wir zusammen mit einer Gruppe anderer Organisationen der Tourismusbranche im Rahmen von Tourism Declares einen Klimanotstand ausgerufen. Dieses Engagement für das Klima hat dazu geführt, dass wir einen Aktionsplan veröffentlicht haben, der die weitere Messung unserer Emissionen (ALLE), die Kompensation von 125% unserer Emissionen im Jahr 2020, die Umstellung auf 100% erneuerbare Energien und die Dekarbonisierung unseres gesamten Geschäfts einschließlich der Weiterentwicklung umfasst Reisen und in unseren Büros.

2. Wir wollen klimapositiv werden
Der CO2-Ausgleich ist eine international anerkannte Methode zur Steuerung der CO2-Emissionen, die nicht vollständig beseitigt werden kann. Auf diese Weise können Unternehmen Emissionen ausgleichen, die sie nicht vollständig beseitigen können, indem sie stattdessen in Projekte investieren, die die Emissionen reduzieren.

Wir kompensieren alle unsere Reisen (diese Kompensationen werden auf unseren Antarktis-Reisen 2020/2021 verdoppelt), minimieren die Umweltauswirkungen unserer Abenteuer, indem wir lokale und betriebene Bodendienste nutzen und mit lokalen Transportmitteln reisen, um den Kraftstoffverbrauch pro Passagier zu senken.

Wir erwerben auch Emissionsgutschriften für eine Reihe von Projekten im Bereich erneuerbare Energien, wie Windkraftanlagen in Indien und der Türkei, Landverbrennungsprojekte im australischen Northern Territory und Wiederaufforstung im malaysischen Borneo.

Wir unterstützen zwar CO2-Ausgleichsprojekte, akzeptieren jedoch, dass der Ausgleich nicht mehr ausreicht. Wir sind seit 2010 klimaneutral, aber 2019 hat sich unsere Mission auf ein klimapositives Ziel im Jahr 2020 verlagert. Dies bedeutet, dass wir uns dazu verpflichtet haben, mehr Kohlenstoff aus der Atmosphäre zu entfernen, als wir schaffen.

3. Wir haben über 88.000 Bäume gepflanzt
Im Dezember 2019 haben wir einen Abonnementdienst gestartet – eine Partnerschaft zwischen Ecologi, Intrepid Travel und unserer gemeinnützigen The Intrepid Foundation -, um Kunden eine Möglichkeit zu bieten, ihre eigenen CO2-Emissionen auszugleichen.

Im Rahmen der Initiative wird jeder gepflanzte Baum von der Intrepid Foundation – Baum für Baum – über unseren Partner Eden Reforestation Projects in Zusammenarbeit mit der örtlichen Gemeinde zusammengestellt. Reisende, die ein unerschrockenes Abenteuer zwischen 18 und 29 Jahren buchen, haben 50 Bäume in ihrem Namen gepflanzt (yup, FIFTY!).

Alle Bäume werden auf dem Gelände des „Intrepid Forest“ im kenianischen Kijabe Forest gepflanzt, einer ehemaligen Eukalyptusplantage, die vor mehr als 15 Jahren abgeholzt wurde, um Platz für nicht heimische Arten zu schaffen, und seitdem abgeholzt ist.

4. Wir haben geholfen, einen Film zu machen!
Intrepid unterstützte die Produktion des Dokumentarfilms 2040, der 2019 veröffentlicht wurde. Dieses Dokument blickt in die Zukunft und untersucht, wie wir die globale Erwärmung tatsächlich umkehren können, wenn wir jetzt Änderungen an Landwirtschaft, Bildung, Nachhaltigkeit und Wirtschaft vornehmen.

5. Wir haben eine Farm gegründet – unter dem Meer
Klimaschutz hat einen unwahrscheinlichen Helden: Seetang. Ähnlich wie seine landgestützten Verwandten verwendet Seetang Kohlendioxid für seine Photosynthese. Da es unter Wasser „atmet“, wird CO2 aus dem Ozean gezogen und hilft, es zu entsäuern. Und je mehr aus dem Meer gezogen wird, desto mehr kann aus der Atmosphäre entfernt werden.

Durch die Intrepid Foundation haben wir über 600.000 US-Dollar gesammelt, was bedeutet, dass Wissenschaftler Sporen von riesigen Seetangpopulationen sammeln konnten, die gegenüber wärmendem Wasser toleranter sind. Zusätzliche Mittel bedeuten, dass wir marine Permakultursysteme in Tasmaniens Storm Bay testen können. Hören wir es für Seetang!

 

Von admin