Als Kinder haben wir das Zeichnen gelernt, indem wir Punkte verbunden haben. Das Landen Ihrer ersten Zeile als Reiseschreiber kann oft so einfach sein – es geht nur darum, die richtigen Punkte zu finden und zu verbinden.

Die Art und Weise, wie ich letztes Jahr einen Artikel in der Oktober / November-Ausgabe des World Travel Magazine veröffentlicht habe, ist ein großartiges Beispiel…

Der erste Punkt für mich war eine Website namens TravMedia.

Es bezeichnet sich selbst als „Social-Media-Netzwerk der Reisebranche“ und ist ein großartiger Ort, um Ihre Arbeit bekannt zu machen. Viele Leute wissen jedoch nicht, dass Redakteure damit auch Autoren für bestimmte Artikel finden.

Mit der Funktion „Benachrichtigung der Redakteure“ kann ein Redakteur eine Nachricht senden, in der er einen Autor auffordert, an einem bestimmten Thema oder mit Fachwissen zu einem bestimmten Thema zu arbeiten. Im Fall des in Singapur ansässigen World Travel Magazine forderte die Warnung erfahrene Autoren von Speisen und Getränken an, die einen späten Anthony Bourdain-Winkel in ihre Stellplätze aufnehmen könnten.

Nachdem ich noch nie eine von Bourdains Shows gesehen hatte, führte ich eine Internetsuche durch und fand die Folgen von Shanghai, wo ich mich befinde.

Das Anschauen dieser Shows war der zweite Punkt, da ich mir eine Vorstellung davon machen konnte, was Shanghai für Bourdain bedeutete.

Nachdem ich zuvor einen Artikel über die Lost Plate Food Tour in Xi’an (einer anderen Stadt in China) geschrieben hatte, überprüfte ich, woraus ihre Tour durch Shanghai bestand.

Es schien die richtigen Kästchen mit den Suppenknödeln und Nudeln anzukreuzen, von denen Bourdain in Shanghai schwärmte … aber es ging noch besser, mit einer Einladung zu jemandem nach Hause. Dies schien der letzte Punkt zu sein, was das Spielfeld angeht.

Nachdem ich das Spielfeld sorgfältig ausgearbeitet hatte, schickte ich es ab und dann nichts – nicht einmal eine Lesebestätigung!

Einige Tage später bemerkte ich, dass dieselbe Warnung auf PitchWhiz angezeigt wurde – einer Website, auf der Sie verfolgen können, ob Ihr Pitch empfangen oder gelesen wurde. Ich habe genau den gleichen Text verwendet und ihn mit PitchWhiz gesendet. Diesmal erhielt ich eine schnelle Antwort – den nächsten Punkt.

Nach ein paar Gesprächen erhielt ich den Auftrag für ein 500-Wörter-Stück mit Bildern, das bis zum 6. September fertig sein soll.

Die nächste Phase bestand darin, den Reiseveranstalter zu kontaktieren und ihn zu veranlassen, mich vor Ablauf meiner Frist auf die Tour zu setzen. Normalerweise würde ich vorschlagen, dies vor dem Pitching zu tun, aber ich habe mit dem Besitzer von Lost Plate bei einer Reihe anderer Artikel zusammengearbeitet, sodass ich wusste, dass es kein Problem geben würde, wenn ich zugewiesen würde.

Der lustige Teil kam an einem Samstagabend, als ich Restaurants besuchte, die, obwohl ich viele Jahre in der Stadt lebte, für mich völlig neu waren.

Unsere Vorspeise waren die berühmten Suppenknödel der Stadt, bevor wir in das Wohnzimmer eines Bewohners gingen, um geschmortes Schweinefleisch der alten Schule zu kaufen. Darauf folgten zwei weitere Restaurants, bevor der Abend in einer Craft Beer Bar endete.

Die normalen Kosten für die Tour betragen 65 US-Dollar, aber dank des Schreibens des Artikels war es für mich kostenlos. Bevor ich mich in jedes Gericht steckte, machte ich fleißig viele Bilder und Notizen.

Innerhalb von zwei Tagen nach der Tour hatte ich den Artikel geschrieben, Bilder verarbeitet und war auf dem Weg zum Herausgeber, was zu einer Doppelseite in einem Hochglanzmagazin und einem schönen Gehaltsscheck führte.

So machen Sie es, Punkt zu Punkt zu Punkt.

Von admin